Jutta Stadach

Die an der Wakenitz, dem „Amazonas des Nordens“ gelegenen Naturbäder Falkenwiese, Marli und Eichholz gehören zu den schönsten Flussbädern Europas. Für die Bevölkerung in ihrem Einzugsbereich sind sie mehr als bloße Badestellen; es sind gewachsene stadtteilbezogene Naherholungseinrichtungen, die für Generationen von Anliegern zu dem wurden, was sie heute sind: Orte in denen soziale Kontakte gepflegt und neue geschlossen werden, Sport getrieben und Freizeit verbracht wird. Der Gemeinnützige Verein Naturbäder Lübeck e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, diese innerstädtischen soziokulturellen Einrichtungen auch für künftige Generationen zu erhalten.

Aber: Ohne die mit der Hansestadt Lübeck geschlossene Öffentliche Private Partnerschaft und ohne die tatkräftige Unterstützung und finanzielle Förderung durch die Possehl Stiftung, die Gemeinnützige und die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck wäre es dem Gemeinnützigen Verein Naturbäder Lübeck mit seinen vielen ehrenamtlichen Mitgliedern nicht möglich gewesen, die drohende Schließung der Bäder abzuwenden und die Voraussetzung für deren zwanzigjähriges Weiterbestehen zu schaffen.

Auch Sie können mithelfen die historischen Badeanlagen zu erhalten, indem Sie das Angebot preiswerten Badevergnügens nutzen und/oder das eine oder andere Bad für Geburtstage, Hochzeiten, Betriebsfeste oder ähnliche Ereignisse mieten. Wie das geht, was wir hierzu beitragen und wen Sie ansprechen können, finden Sie auf den folgenden Seiten.



Der Gemeinnützige Verein Naturbäder Lübeck e.V. ist eine Tochter der Gemeinnützigen