Grünes Wasser ist gesund

Jutta Stadach

Jeder kennt die azurblaue Färbung des Wassers in Freibädern oder Schwimmhallen. Natürlich ist nicht das Wasser selbst blau, sondern die Kacheln der Becken.
In der Wakenitz ist die Farbe abhängig von Jahreszeit und Bewuchs. So kann es vorkommen, dass das Wasser selbst in einem Glas grün ist. Das ist jedoch kein Zeichen von Verschmutzung, sondern der biologische Folge von Pflanzen- und Algenwachstum. Dieses Wachstum hat jedoch keinen Einfluss auf die Qualität des Wassers, es sei denn, man möchte beim Tauchen sehr weit sehen können. Das ist in der Tat nur bedingt, zeitweise gar nicht möglich.
Seit Jahren hat die Wakenitz bei Wasserproben nur einwandfreie Ergebnisse in der höchsten Qualitätsklasse geliefert.

Gönnen Sie sich also gerne ein ausgiebiges Bad in chlorfreier Umgebung ohne brennende Augen und ohne Gefahr von allergischen Reaktionen.
Die Fischwelt der Wakenitz kann Ihnen ebenfalls nicht gefährlich werden. Tatsächlich nehmen die Fische beim Anblick von Menschen schnellstmöglich reißaus, so dass ein Kontakt mit Ihnen nicht zu befürchten ist.



Der Gemeinnützige Verein Naturbäder Lübeck e.V. ist eine Tochter der Gemeinnützigen